Weimarer Zwiebelmarkt

Ich kam um Rock zu sehen, was bekam ich? Mainstream! Um Himmels Willen, wie kann man sich, wenn man solchen Mist spielt, Rock Pirat nennen?! Wollen die mich verarschen? Und wirklich gut war es ebenfalls nicht. Ich hätte ja gerne Borderline gesehen, aber bedauerlicherweise war ich da schon nicht mehr anwesend. Ich wette, die wären der volle Erfolg gewesen, sowie damals N.E.M.O, aber „Rock“ Pirat hat es mir einfach unmöglich gemacht zu bleiben. Kleiner Scherz, Borderline hat einfach zu spät am Sonntag gespielt und da ich natürlich auch noch einen Rückweg zu bewältigen habe, passiert es, dass man das Beste, was zum Schluss kommt, eben nicht sehen kann.
Ansonsten muss ich sagen, dass es wie letztes Jahr schön war. Die Stände haben mir wieder sehr zugesagt und mich in ihren Bann gezogen, auch wenn ich nichts gekauft habe. xD Irgendwo bin ich halt doch eine Frau, auch wenn ich nicht für Schuhe schwärmen kann. xD Die Bühnen waren sehr gut angeordnet, aber wenn man sich nicht in der Stadt auskennt, war es wiederum teuflisch zu überblicken. Ich hatte ausnahmsweise mal das Gefühl meine Orientierung verloren zu haben, sowas kam nicht mal beim WGT, Leipziger Weihnachtsmarkt oder bei der Gamescom vor, also hat das definitiv etwas zu heißen! Wie letztes Jahr auch waren die Parkplatzangebote viel zu gering und der Weg der zu Fuß zu bewältigen war gigantisch, aber nachdem man es geschafft hatte, war alles verziehen. Es gibt ja wirklich so viel zu sehen! 😀
Ich hätte jetzt auch gerne euch etwas zum geschichtlichen Hintergrund des Weimarer Zwiebelmarktes erzählt. Allerdings hab ich alles schon wieder vergessen. *seufzt* Nächstes Jahr! xD

So und jetzt würde ich gerne eure Meinung zum Weimarer Zwiebelmarkt hören! Was haltet ihr von ihm? Und werdet ihr wieder hingehen oder habe ich euch Lust gemacht nächstes Jahr zum ersten Mal dahin zu gehen? 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*