Smaragdgrün

Es ist lange her, dass ich einen guten Film aus Deutschland gesehen habe, doch nach diesen Kinobesuch war es endlich mal wieder so weit. Der 3. Teil nach Rubinrot und Saphirblau hatte am 7. Juli 2016 seine Premiere und beendet damit auch die Edelsteintrilogie. Smaragdgrün überzeugt mit viel Spannung und einer faszinierenden Story. Außerdem hat er einige unerwartete Wendungen, was mich sogar vergessen ließ, dass ich die Filmreihe eigentlich viel zu kitschig finde. Ich bin immer noch unschlüssig, ob der Film nur für Mädchen gemacht ist oder auch Frauen, bzw. sogar Kerle ansprechen soll. Das Movie ab 12 Jahre ist ein Fantasyfilm und drückt aus: „Liebe geht durch alle Zeiten“. Ich sag ja: kitschig. Aber trotzdem wirklich nicht schlecht gemacht. Die Musik gefiel mir, auch wenn sie mir hin und wieder unpassend erschien und die Schauspieler haben eine reife Leistung abgelegt. Mit Maria Ehrich imd Jannis Niewöhner in der Hauptbesetzung wird die Geschichte von Zeitreisenden dargestellt.
Allerdings spoilere ich lieber nicht, sondern lasse euch den Film direkt selbst schauen. Gerade für Fans von Filmen wie „Twillight“ müsste die Trilogie wie gemacht sein. Aber ich persönlich konnte Twillight nicht einmal ansatzweise ausstehen und mochte Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün trotzdem, also lasst euch davon nicht abschrecken.

Damit wünsche ich euch viel Spaß beim Schauen!

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*