Secret Contract – RWBY (Ruby x Weiss) Teil 2

~Das 11. Adventskalendertürchen öffnet sich und heute habe ich für euch die Fortsetzung meiner FanFiction zu RWBY, aber dieses Mal ist ein anderes Pairing an der Reihe. Ich wünsche euch viel Spaß damit!~

Ihre Atmung war schnell, während sich ihre Hände in das Bettlacken krallten und sie versuchte keinen Laut von sich zu geben. Die weißen, zerzausten Haaren gaben ihren reinen, so eleganten Gesicht auf einmal eine wilden Seite, die so ganz anders war, als ihre kalte Miene. Mittlerweile war einige Zeit vergangen, seitdem wir alle in ein Team gesteckt wurden. Erst seit kurzem fingen wir an uns nicht mehr nur wie Freunde zu verhalten. Ein kurzes Stöhnen entrann ihren Lippen. Ich ging wieder zu ihr nach oben und flüsterte ihr ins Ohr. „Nicht doch, die beiden wachen noch auf…“ Mit einem leichten Grinsen wollte ich weiter machen, aber sie zog mich zu sich und küsste mich leidenschaftlich. „Lass uns duschen gehen, ok?“
„Ruby… ah… ja…“ Ich liebte es ihr Stöhnen zu hören. Das warme Wasser der Dusche fiel meinen Rücken, während meine Zunge die reine Haut des schneeweißen Mädchens liebkoste. Sie zog mich auf einmal zu sich und drückte mich gegen die Wand der Dusche. „Nicht mehr… Ich verlier noch die Kontrolle…“, erklärte sie außer Atem. Ich grinste. „Aber genau das will ich doch erreichen.“ Im nächsten Moment machte ich auch schon weiter und sie schien tatsächlich den Verstand zu verlieren. Ungezügelt ließ sie ihrer Stimme freien Lauf, bis zum Höhepunkt des Ganzen. Es gab mir ein gewisses Gefühl von Überlegenheit. Sie krallte ihre Hände in meine Haare, aber das machte es nur noch erregender. Die Anspannung ihres Körpers faszinierte mich. Schließlich sackte sie zusammen. „Oh Gott… Ruby… ich… ich liebe dich.“ „Ich dich auch.“, meinte ich mit einem Grinsen. Nun drückte sie mich aber auf den Boden und schaffte es mit gezielten Bewegung, das ich schon nach Sekunden nicht mehr zu halten war. Es war unglaublich. Heute schien sie besonders erregt. Die Leidenschaft sprach aus ihr. „Weiss… küss mich.“ Mit einem Lächeln kam sie meiner Aufforderung nach. Ich liebte dieses Mädchen mit allen ihren Macken und Fehlern. Sie war perfekt, wie sie war. Ihr Geruch, ihre Stimme und vor allem ihren Lippen ließen mich viel zu schnell den Verstand verlieren.
Eine lange Zeit später kamen wir kichern in Richtung unseres Zimmers getaummelt. Sie machte sich einen Spaß daraus, dass sie versuchte mir das Handtuch wegzuziehen. Vor dem Zimmer blieben wir für eine Sekunde stehen. Wir schauten uns für einige Sekunden einfach nur in die Augen und dann berührten sich unsere Lippen. Sie grinste mich schließlich noch einmal an und dann schmiss ich die Tür zu unseren Zimmer auf, wo wir Yang und Blake schon wach vorfanden. Wie lange wir wohl gebraucht hatten? Ich konnte einfach nicht anders als sie verliebt anzugrinsen, was sie erwiderte.

Continue: Yes? No?
~Nun wisst ihr, was Ruby und Weiss zu dieser Zeit getrieben haben. Ich hoffe, ihr seid gespannt wie es weitergeht. Es kommt allerdings wahrscheinlich nur noch ein Teil zu dieser FanFiction von RWBY heraus! Also wenn ihr mehr lesen wollt, dann müsst ihr fleißig kommentieren, damit ich weiterschreibe! 😛 Und noch einmal zur Info: Gebt irgendeine Mail an, die lese ich mir eh nicht durch und ich bin mir auch nicht sicher, wofür die überhaupt benötigt wird, wahrscheinlich um Spam-Attacken zu vermeiden. Eure Kommentare werden von mir streng vertraulich behandelt und es freut mich sehr, einen zu lesen! Also keine Scheu! Damit wünsche ich euch ein schönes Wochenende!~

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*