Saikoro – Konzert

Am 21. 9. 2013 fand ein nettes, kleines Konzert statt, von dem ich euch gerne erzählen würde. Die Band, die spielte, war Saikoro. Eine Coverband von J-Rock-Songs und Anime-Liedchen, aber sie haben auch eigene Lieder, die ausgesprochen gut sind. Ich hatte Tage lang ein Ohrwurm. Die Vorband, deren Name ich bedauerlicherweise vergessen habe (Loveless Sanny oder etwas dergleichen) war auch gar nicht schlecht. Die beiden haben echt eine brilliante Stimme. Die Songauswahl fand ich auch sehr gelungen. Ich glaube, ich kannte nur ein Lied nicht. Na gut, wenn man so darüber nachdenkt, wie viele Animes ich schon geschaut habe, wen wundert‘ dann noch?

Also die Vorband waren zwei bezaubernde Mädchen, die zum Playback Animeliedchen geträllert haben. Im Orginal waren die meisten davon japanisch, aber sie haben aus den japanischen deutsche Texte gemacht, ob geklaut oder nicht, weiß ich nicht. Ich persönlich fand die beiden jedenfalls richtig gut. Und es ist wirklich zu bedauerlich, dass ich so ein schlechtes Gedächtnis für Namen hab…

Im Anschluss kam die Hauptband an die Reihe: Saikoro. Sie haben es geschafft richtig geniale Stimmung in dem Raum zu schaffen, so dass selbst ich bei den dümmsten Dingen, die sonst gar nicht meine Art sind, mitgemacht habe. Die Band ist wirklich, wirklich gut. Vor allem der Gitarrist und der Drummer haben es einfach drauf. Da spielen sie auf einmal ganz spontan Tetris und man fragt sich einfach „Wtf?!“. Ich fand das Konzert auf jeden Fall gelungen und wenn das nächste Saikoro-Konzert ansteht. Ich bin dabei!

Verlasst euch drauf! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*