RWBY

Hey Leute, heute gibt es mal wieder eine Animeempfehlung von mir. Diese hier ist aber etwas untypischer. Der Animationsstil ist sehr gewöhnungsbedürftig und die Folgen dauern nur 4-maximal 20 Minuten. Allerdings ist dieser Anime pure Comedy, heitert einen immer auf mit einer genialen Story und unglaublichen Charakterdesign. Es handelt sich hierbei um RWBY, eine amerikanische Produktion von Monty Oum für Rooster Teeth.
Die Serie kann man meines Wissen nach hauptsächlich nur auf Englisch schauen, wobei ich ab und an auch deutschen Untertitel gefunden habe. Dieser ist aber eigentlich nicht nötig, da RWBY die perfekte Serie darstellt, um seine Englischkenntnisse aufzubessern. Die Kürze der Folgen trägt auch sehr gut dazu bei, dass man die Serie bequem nebenbei schauen kann und wenn man eine kurze Ablenkung braucht, die aber nicht so lange von den Hausaufgaben abhalten soll, dann ist RWBY ideal. Aber man sollte vorsichtig sein, denn teilweise kann man einfach nicht mehr aufhören zu schauen, da die Animationsserie einfach gute Laune macht und sich ein gewisser Charme und Spannung hindurch zieht.
Für RWBY werden die Genres Action, Adventure und Sciene-fantasy angegeben, wobei ich aber über den letzten Ausdruck erstmal lachen musste. Ich habe noch nie zuvor etwas von Science-fantasy gehört. xD Ich persönlich empfinde es vor allem auch als Comedy. So werden mit viel Witz und Humor die einfach genial darstellten Charaktere in ein Abenteuer geworfen, für das sie teilweise nicht einmal bereit sind. Der größte Punkt, den ich nur loben kann ist die Musik! Sie ist richtig, richtig awesome und die Trailer für die 4 Hauptpersonen sollte man auch unbedingt gesehen haben (Trailer Red, White, Black and Yellow)! Jetzt wird vielleicht, warum die Serie RWBY heißt. XD Neben vor allem der Musik und der Comedy zählt aber auch die Animation der Kämpfe zu den Stärken des Animes.

Zunächst begleiten wir unseren Hauptcharakter Ruby Rose, die unbedingt eine Huntress werden möchte. Hunter sind Krieger, die seelenlosen Kreaturen, genannt „Grimm“, bekämpfen, um den Frieden der Welt zu erhalten. Durch einen Zufall gerät sie in einem Kampf mit dem Big Bad der Serie und ihr wird es vorzeitig gewährt an Beacon Academy zu gehen, wo sie zur Huntress ausgebildet werden soll. Begeistert ergreift sie Chance und so geht der eigentliche Spaß der Serie los. Sie wird, obwohl sie 2 Jahre jünger ist, Leiterin des Team RWBY, das außer Ruby noch aus der arroganten Weiss, der unnahbaren Blake und Ruby’s wahnsinniger Schwester, Yang, besteht. Dieses Team wird immer wieder in Aktionen involviert, die die Schule für sie nicht vorgesehen hatte. So bleibt die Story zwischen den nicht wirklich normalen Schulalltag und den einmaligen Aktion-Szenen immer interessant und lädt ein weiter zu schauen.

Ich empfehle euch diesen Anime jedenfalls sehr, denn mich hat er absolut überzeugt!

Damit wünsche ich viel Spaß beim Schauen!
DarKira~

 

PS: Zu diesem Anime bringe ich demnächst eine kurze Yuri-Fanfiction heraus, also freut euch schon einmal darauf! 😛

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*