MiCoRo No DeMaCo 2014

In meinem heutigen Bericht geht es um die Dessauer Convention, die DeMaCo. Diese fand am 7. Juni 2014 statt und war für mich ein richtiges Erlebnis. Aber bevor ich zu meinen Eindrücken komme, möchte ich von euch wissen, ob ihr die Demaco kennt oder sogar schon mal besucht habt. Wenn das so ist, wie fandet ihr sie? Würdet ihr gerne (wieder) dahin gehen?

So meine Meinung von dieser eintägigen Convention fällt um einiges positiver aus, als ich es erwartet hatte. Natürlich ist sie klein gehalten und dadurch sehr übersichtlich, aber es gibt auch noch versteckte Orte, wo man schöne Fotos schießen kann. Es ist auch genug Platz, sodass man sich nicht auf die Füße tritt. Im Auftrittssaal mussten leider Leute stehen, aber davon abgesehen, fielen mir keine weiteren Mängel auf. Die Cosplayer waren mal wieder so freundlich und ich liebe die Atmosphäre von Conventions einfach immer wieder. Es gab einige Verkaufsstände und viele weitere Angebote, die ich gar nicht nutzen konnte, weil die Zeit so schnell verflogen war.
Für mich war die DeMaCo etwas Besonderes, da ich einen Showact mit CosCore hatte und einen Cosplayauftritt beim Wettbewerb mit Nanda No Cosplay. Weil erstes etwas schief ging, war ich umso erleichteter, dass letzteres zu 90 % perfekt war. Nanda No Cosplay ist jenes Gesangs- und Cosplayduo, dass ich mit einer Freundin eröffnet habe, sobald wir die ersten Lieder auf YouTube herausbringen, hört ihr mehr von uns! Unseren nächsten Auftritt lassen wir auch ordentlich filmen, sodass es andere zu Gesicht kriegen können. Ich war im Übrigen als Sebastian Michaelis unterwegs, zwar kein besonders guter, aber das Cosplay ist auch schließlich noch in Bearbeitung.

Das war auch schon wieder mein Bericht über die DeMaCo und ich hoffe, er hat euch gefallen.
Viel Spaß damit und hinterlasst ein paar Kommentare! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*