Jurassic World

Der Film Jurassic World ist eine Fortsetzung der Jurassic Park Teile. Dieser Film spielt 20 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Jurassic Parks. Die Insel aus den ersten Teil ist kaum wieder zu erkennen, denn nun sind dort tausende Touristen, Geschäfte und natürlich die Hauptattraktion, die Dinosaurier. Doch die Besucher der Insel fangen an die bereits bekannten Saurier als nicht besonders abzustempeln. Darum will der neue Leiter des Parks einen neuen Saurier, der die Massen wieder in den Bann zieht, er setzt dabei auf größer und gefährlicher, weshalb er beauftragt einen neuen Dinosaurier zu züchten aus verschieden Arten. Damit nimmt das Unglück seinen Lauf. Denn nun passiert das, was immer passiert, wenn der Mensch sich über die Natur stellen will und sich einmischt. Er erschafft etwas, dass er nicht kontrollieren kann, in diesen Fall mit dem Saurier Hybriden Indominus Rex.
Seid ihr neugierig? Dann schaut ihn euch doch einmal an.

Der Film wurde in den USA gedreht mit einer Länge von 124 Minuten. Regie führte Colin Trevorrow.
Der Film ist gut gemacht und hat eine verständliche Handlung, für die man nicht unbedingt die ersten Teile gesehen haben muss. Aber auch für Fans von Jurassic Park ist dieser Film wunderbar geeignet und eine Empfehlung wert.

Feanor Tasartir

 

Kritik DarKira’s: Ich bin kein Fan des Films, da mir die vorherigen Jurassic Park Teile einfach wesentlich spannender erschienen. Wahrscheinlich war ich aber auch einfach angefressen, dass sie in dem Kino bei uns vor Ort Poltergeist für diesen Film abgesagt haben, damit auch alle Zuschauer untergebracht werden konnten, da zu große Nachfrage bestand. Es hat mich wirklich angefressen und ich konnte auch nicht ganz nachvollziehen, warum man die Frau mit den zu hohen Absatzschuhen nun unbedingt beim Wegrennen beobachten musste. Aber es ist wahrscheinlich einfach Ansichtssache.

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*