Hajaku Mai 2014

Hey Leute, heute kann ich euch mal wieder von einer Convention berichten, die einige Cosplayer und Otakus am 10.5.2014 nach Halle gezogen hat. Man sollte es vielleicht nicht unbedingt Convention nennen, sondern eher ein Vereinstreffen. Um heute mal die wenigen negativen Eigenschaften zuerst zu nennen: Es waren wirklich nicht sonderlich viele Personen da. Für die kleine Wohnung, in der das Ganze stattfand, waren es zwar fast zu viele Leute, aber immerhin konnte man noch unbeschadet laufen. Die Wohnung ist irgendwo im nirgendwo zu finden und ich war so froh, dass ich zur Hajaku geführt wurde, denn alleine wäre ich nicht auf die Idee gekommen dieses Gebäude zu betreten. Also man kann schon sagen, dass ich durch die Umgebung Halles etwas geschockt war. ABER: Verlasst euch nicht auf diesen ersten Eindruck, wenn ihr die Hajaku mal besuchen wollt, denn es ist dort wirklich amüsant. Die kleine, aber feine Gesellschaft hält einen auf Trab und man kann nicht sagen, dass man sich auch nur annähernd langweilt. Es ist eigentlich wirklich nett organisiert und man lernt viele neue Leute kennen. Jeder versteht sich mit jedem und bei den ganzen lustigen Spielen kommt auch einfach nicht darum mit anderen zu agieren, aber ihr müsst euch auch wirklich nicht davor scheuen! Bei diesem Treffen kann man auch Karaoke singen, Playstation oder anderes spielen, zeichnen oder einfach nur Zeichnungen bestaunen und es gibt auch jede Menge Brettspiele und weiteres. Ich war jedenfalls für meinen Teil begeistert von der Hajaku. Es ist zwar nicht unbedingt nötig im Cosplay zu erscheinen, da es eh relativ wenig Raum zum Fotografieren gibt und da es auf Dauer auch einfach unpraktisch ist. Allerdings ist es ja auch mein Hobby und ich gehe gerne unter allen Umständen cosplayen. Dementsprechend wäre es an euch zu entscheiden, ob ihr die Hajaku besuchen wollt und wenn ihr es wollt, ob Zivil oder im Cosplay. Ich kann es jedenfalls nur weiterempfehlen und muss an dieser Stelle noch anmerken, dass die Hajaku aller 2 Monate in Halle ist. Sie kostet gerade mal 5 Euro und für Verpflegung und Trinken ist gesorgt. Nächstes Mal bin ich wieder dabei und ich würde mich freuen, den einen oder anderen von euch ebenfalls dort zu treffen!

Ich hoffe, mein Bericht hilft euch weiter und wünsche euch viel Spaß beim Kommentieren!

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*