Durarara!!

Hey Leute, heute muss ich euch von einen wirklich genialen Anime erzählen. Unberechenbar und einfach episch hat er einen Eindruck, wie kein anderer hinterlassen. Ich bin einfach restlos begeistert. Die Story ist komplett durchgedacht und völlig verworren, sodass man keine Chance hat sofort zu verstehen. Die Charaktere sind einfach brilliant gewählt, auch wenn manche Logik innerhalb der Charaktere typisch Anime ist. Ich kann den Anime wirklich empfehlen, an die Jungs, sowie an die Mädels unter euch. Action, Mystery und Romance begleitet euch durch die Story, auch wenn den Jungs das Romance nicht wesentlich auffallen wird, aber den Mädels. 😉 Comedy kommt in der Serie auch nicht wirklich zu kurz. Durarara!! ist einfach umwerfend gestaltet und so muss ich jetzt einmal sinnbildlich meinen Hut ziehen. Ich persönlich finde es auch total genial, dass im Opening zu jedem Charakter der Name steht, da ich ja so meine Problemchen mit dem Merken von Namen habe, kam mir das sehr zugute. Also ich bin Fan geworden und kann die Serie vollkommen weiterempfehlen.

So nun gibt es noch eine kurze Zusammenfassung der Story:

In Ikebukuro, einem Stadtteil Tokios, trifft man auf verschiedene Gruppierungen, von denen man sich als Durchschnittsmensch lieber verhalten sollte. Diese haben untereinander so ihre Streitereien mit denen sie das Geschehen in Ikebukuro wirklich nicht langweilig werden lassen. Doch nicht nur Gruppierungen, auch einzelne Personen schaffen es die Stadt ins Chaos zu stürzen. So wird dem eher zurückhaltenden Ryuugamine Mikado, der sich nach dem aufregenden Stadtleben sehnt, empfohlen sich von den aufregendesten Dingen in Ikebukuro fernzuhalten. Er ist gerade erst hierhin gezogen und geht mit seinen Kindheitsfreund Masaomi Kida nun auf die selbe Schule, der ihm bestimmte Personen nennt, von denen er sich unbedingt fernhalten soll. Darunter sind der stärkste Mann der Stadt, Shizuo Heiwajima und ein seltsamer Informant, namens Izaya Orihara. Doch wie es der Zufall will, kommt alles anders und das alltägliche Leben der Charaktere bekommt einen ganz neuen Schwung. Gerade auch weil der kopflose Reiter sich immer öfters blicken lässt. Was geht nur in Ikebukuro vor sich?

 

Es gibt etwas, dass diese Story noch interessanter werden lässt, denn der Anime wird immer aus einer anderen Sicht erzählt. So wird die Sicht, ich glaube, wirklich jeder Person man erläutert. In den ersten Folgen passiert es manchmal auch, dass man einige Zeit keine Ahnung aus welcher Sicht erzählt wird. Vor allem Anris Sicht ist immer etwas speziell. Aber in allem drum und dran finde ich die Serie einfach fantastisch. Spontan würde mir auch kein Kritikpunkt einfallen, falls mir noch einer auffällt, wenn der erste Eindruck verflogen ist, werde ich ihn ergänzen.

Also ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Schauen! 😉
Und schreibt mir doch einen Kommentar, wenn ihr die Serie bereits kennt, wie ihr sie fandet. Es würde mich brennend interessieren! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*