Cocktail Control

Hey Leutz, schaut mal, was ich für einen genialen Manga gefunden habe. Als Warnung, es ist ein Yaoi-Manga. Cocktail Control ist ein wirklich guter Manga und ein Einzelband. Na gut, es soll noch ein paar andere Storys geben, wo die Charaktere vorkommen, aber in dieser Weise ist er trotzdem einmalig. Es haben bis jetzt wenige Mangas geschafft, dass ich am Ende mir dachte „Nein, bleib‘ hetero!!“. Und ich muss wirklich gestehen, der Hauptcharakter wirkt so auch besser als wenn er schwul wird. Es gibt auch ein paar unlogische Kleinigkeiten, aber so ist das nun mal in Mangas. Außerdem finde ich dieser coole und eiskalte Hauptcharakter wird mit der Zeit ein bisschen zu freundlich. Und die letzten Kapitel haben mich etwas angenervt. Alles in allem ist der Manga es aber wirklich wert gelesen zu werden.
Der Hauptcharakter Kosaka ist Barkeeper und ziemlich gut in seinem Beruf. Jedoch hat er auch 2 Stammkunden, die ihm ziemlich auf die Pelle rücken. Sie kommen jeden Tag vorbei und bestellen immer wieder das selbe, obwohl es ihnen nicht einmal schmeckt. Beide sind hinter Kosaka her und flirten mit ihm. Kosaka ist jedoch ein Hetero, der es nie wirklich mitbekommen hat, dass der Club ein sehr beliebter Schwulentreff ist. Er versucht seine beiden Stammkunden etwas abzuschütteln, aber sie kommen ihm immer näher.
Warum hängen die beiden so an ihm? Was wird passieren?  Was ist das Geheimnis hinter all dem? Lest selbst! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*