Archiv für die Kategorie ‘Umfrage’

Wave Gotik Treffen 2016 – Meine Eindrücke

Montag, 16. Mai 2016

Nabend meine werten Leser,

heute kommen wir etwas vom Thema Anime und Manga weg und begeben uns in die tiefen Weiten der schwarzen Szene. Am Samstag, den 14.5.2016, war ich auf dem WGT als Steam Punk unterwegs, um einfach wie jedes Jahr einen Eindruck zu bekommen.

Mir persönlich war der Preis für ein Ticket schon immer zu teuer, weswegen ich nie mehr dort unternommen habe als den Mittelalter Markt zu besuchen. Dieses Jahr muss ich allerdings sagen, haben sich die Veranstalter mit den Preisen noch einmal selbst übertroffen. Dass ein winziger Mittelalter Markt auf dem im Endeffekt fast gar nichts passiert 5 Euro Eintritt kostet, mag die eine Sache sein, aber dass ein Ticket für das WGT, das es Samstag noch zu kaufen gab, um die 140 Euro kostet, erschien mir spanisch.

Nichtsdestotrotz ist es immer wieder fantastisch mit anzusehen wie die Goths, Metaler, Punks, Otakus und was weiß ich wer noch von der ganzen Welt angereist kommen, um sich für das WGT in Leipzig zu treffen und gemeinsam ihre Szene richtig auszuleben. Man fühlt sich einfach immer wieder wohl und absolut geborgen. Natürlich reizt es mich auch die Bands zu sehen, aber vielleicht warte ich damit einfach bis ich mein eigenes Geld verdiene.

Wart ihr denn auf den WGT? Und was haltet ihr denn von den stetig steigenden Preisen?
Findet ihr eigentlich auch, dass man auf dem WGT erstaunlich viele Otakus sieht, obwohl es ja eigentlich ein Treffen direkt der schwarzen Szene ist? Dabei interessiert mich natürlich auch, wie viele Otakus gehören wohl nebenbei der schwarzen Szene an?

Ich hoffe, ihr hinterlasst mir ein paar Kommentare, um mich etwas darüber aufzuklären!
Eure DarKira~

Beccas-Blog wird 5 Jahre alt!

Mittwoch, 11. Februar 2015

Ich fasse es einfach nicht: Mein Blog existiert jetzt schon 5 Jahre und mal sehen, wie lange er noch existieren wird, mit eurer Hilfe vielleicht Ewigkeiten! Ich danke euch für eure Unterstützung und auch allen meinen Freunden, die mir geholfen haben einfach weiter zu schreiben, komme was wolle.
Als Dankeschön und auch zur allgemeinen Belustigung habe ich mir etwas Nettes ausgedacht: Wenn ihr wollt, könnt ihr gerne hier einen Kommentar mit euren Wunsch für meinen nächsten Bericht hinterlassen und ich werde ihn euch erfüllen, solange er nicht zu krass ist. Das heißt: Keine Nacktbilder oder dergleichen! xD
Ich schreibe für euch gerne, seien es Fanfictions, frei erfundene Geschichten, Empfehlungen, Bewertungen (wie meine geliebten Top 10, bei denen ich nie so wirklich ernst bleiben kann) oder Berichte über so manch interessante Dinge.
Eigentlich habe ich an alldem Spaß und wenn ich einen Bericht über Animes wie Boku No Pico (schaut ihn euch wirklich nicht an xD nicht mal, wenn ihr wissen wollt, warum ihn alle so schlecht finden, so wie ich damals <.< xD) schreiben soll, dann tue ich das. Was soll’s? xD Ich verarsche eigentlich auch gerne Sachen. Da stellt sich mir die Frage, warum ich es eigentlich noch nie auf meinem Blog getan habe, also zumindest nicht mit Absicht.
Dieser Vorschlag gilt auf jeden Fall für mindestens ein halbes Jahr und vielleicht auch noch länger, wenn es mir Spaß macht. Also gebt euch Mühe! 😛
Ich beantworte natürlich auch gerne Fragen der meisten Arten. Scheut euch nicht, denn ich beiße nicht. 😛 Oder doch?

Damit wünsche ich euch viel Spaß auch weiterhin mit meinem Blog und kommentiert ja fleißig! 😀

An Cafe! Konzert in Berlin 2014

Sonntag, 23. März 2014

Hey Leute, heute muss ich euch von einem beeindruckenden Phänomen berichten und ich will von euch wissen, ob ihr etwas dergleichen auch erlebt habt, falls ihr schon einmal auf einem An Cafe Konzert wart. Außerdem möchte ich von euch alles wissen: wie ihr ein An Cafe Konzert empfindet und was ihr an der Band an sich mögt oder auch nicht. Erzählt mir einfach alles!

Zunächst kommen wir erst einmal zu dem Phänomen. Alle Besucher des Konzerts entwickeln sofort eine Art Zusammenhalt. Sie unterhalten sich, als würden sie sich schon Jahre kennen und alle verstehen sich auf Anhieb. Es herrscht eine heitere Stimmung und es wird gespaßt, gelacht und zusammen mit An Cafe dann Party gemacht. Na gut, in etwa dieselbe Stimmung herrscht wohl auch unter Cosplayern und auf Conventions, aber das ist eine andere Sache. An Cafe war wirklich anders als sämtliche Konzerte, die ich zuvor besucht habe. Beispielsweise war dieses Konzert in Berlin das erste Konzert, wo mir kein Betrunkener, viel zu großer Trottel vor der Nase herumgesprungen ist. Dabei müsste man meinen, dass man auf einem Konzert in Berlin genauso viele Idioten vorfindet, wie auf den Straßen Berlins nach 8, wo eigentlich jeder betrunken, bekifft oder noch schlimmeres ist. Also eines könnt ihr mir wirklich glauben, nach diesem Konzert habe ich eine Abneigung gegen Berlin, zumindest gegen diesen Bezirk Berlins. Es ist schon wahrlich eine Ironie, dass das Konzert von Girugamesh in dem selben Club stattfindet. Aber zurück zu An Cafe: Dieses Konzert war das Erste, bei dem ich kein Blick auf die Uhr riskiert habe, weil es mich einfach zu sehr gepackt hat. Und jaa, wenn mir ein Konzert auch nur etwas missfällt, dann erkundige ich mich mindestens einmal danach, wann es vorbei ist. Allerdings war es bei An Cafe einfach nicht so. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und man war einfach geflasht. Selbst jemand wie ich wurde dazu gebracht einfach unbefangen mit zu tanzen, sodass diese Band anscheinend etwas wahr gemacht hat, was ich für unmöglich hielt. Und das alles hat sie geschafft, obwohl ich übermüdet, schon stundenlang vor dem Club stand und mir dadurch wirklich alles weh tat.

Also diese Band hat nun meinen Respekt erlangt und ich empfehle es wirklich einmal auf ein Konzert An Cafes zu gehen. Ein 2. Mal würde ich vielleicht nicht unbedingt hingehen, außer ich bekomme VIP-Karten. Unter diesen Umständen würde ich definitiv noch einmal hingehen oder auch wenn die Band ein neues Album herausbringt, welches mir super gut gefällt. Ich bin jedenfalls sehr begeistert und würde mich freuen eure Meinung über die Band und unter Umständen deren Konzerte zu erfahren!
Also viel Spaß beim Kommentieren! ;P

Zu Weihnachten Geburtstag! Weihnachtslieder und -filme?

Montag, 23. Dezember 2013

Ich kenne eine sehr nette, junge Dame, die hat zu Weihnachten Geburtstag.
Spontan bin ich auf die Idee gekommen mit ihr ein Interview abzuhalten, denn es ist doch auch mal interessant zu wissen, wie es den Leuten geht, die an solch ungünstigsten Tagen Geburtstag haben.

Sie empfindet ihren Geburtstag, wie jeder andere auch seinen Geburtstag wahrnimmt. Letztendlich gibt es nämlich immernoch diese gewissen Differenzen zwischen Weihnachten und Geburtstag. „Leute kommen und gratulieren dir am Morgen und am Abend ist dann Weihnachten, also es gibt da schon eine Unterteilung.“ Allerdings ist es natürlich sehr schwer mit seinen Freunden in dieser Zeit zu feiern. „Zu Silvester oder im neuen Jahr geht’s dann aber schon.“ Kritisch ist aber schon an Weihnachten Geburtstag zu haben, denn Weihnachtsstimmung kommt bei ihr wohl eher nicht auf. Sie erzählte mir jedoch, dass schon irgendwie Weihnachten ist so lange ein Weihnachtsbaum in der Wohnung steht. Es ist sicher auch nur verständlich, dass sie es nicht wirklich mag, wenn Weihnachtslieder gesungen werden. Trotzdem singt sie jedes Mal lautstark mit und empfindet die Reaktionen ihrer Familie als recht amüsant. Weihnachtsfilme kann sie schauen, wobei es auf den Film ankommt und Weihnachtsmärkte mag sie nicht. („Magst du Weihnachtsmärkte?“ „Nein!“) Für sie ist es schwer einzuschätzen, ob sie wirklich wesentlich mehr Geschenke als andere zu diesem Tag bekommt, denn die Geschenke werden quer über den ganzen Tag verteilt. Das coolste Geschenk, welches sie bisher bekommen hat, war ein Meerschweinchen, namens Bananacolada und das schlechteste war Toastbrot (?!?). Außer auf die Geschenke freut sie sich aber auch auf den tollen Geburtstagskuchen, den ihre Oma jedes Jahr neu erfindet. Letztes Jahr war es beispielsweise ein Kuchen, auf dem ein Itachi gemalt wurde. Die Weihnachtsfeste waren bei ihr bis jetzt von peinlich, bis ok, bis keine Ahnung mehr. (Ich liebe diese Formulierung. xD) Aber so insgesamt gilt dann doch: „Weihnachten geht mir ein bisschen auf den Sack.“ Und das ist doch verständlich, wie ich finde.

Gibt es jemanden unter euch, der zu Weihnachten Geburtstag hat oder an anderen komischen Tagen? Wie empfindet ihr diesen einen Tag? Aber auch an euch, die ihr nicht zu Weihnachten oder anderen derartigen Tagen Geburtstag habt: Wie empfindet ihr das Weihnachtsfest? Was mögt ihr daran? Nur die Geschenke oder gibt es da, was euch auch so begeisert?
Was sind eure Lieblingsweihnachtsfilme? Mögt ihr Weihnachtslieder und wenn ja, welche?
Schreibt mir einfach alles, was euch zu Weihnachten einfällt, was ihr schätzt und was euch gute Laune macht!

Ich wünsche euch noch viel Spaß damit! 😉
Ps: Verzeiht mir, sämtliche Rechtschreib- und Gramatikfehler, die vorliegen oder auch nicht. Ich bin hundemüde, muss noch einige Geschenke vorbereiten und hab deshalb keine Zeit noch irgendetwas auszubessern. Das mache ich nach Weihnachten.

Sinnlose Online-Games?!

Dienstag, 17. Dezember 2013

Jeder kennt sie und ich wette, so gut wie jeder, der heutigen Jugend ist in mindestens einem aktiv, wenn auch nur unregelmäßig. Vielleicht sind sogar auch einige ältere Menschen darin aktiv, um diese nicht davon auszugrenzen. Es geht mir um irgendwelche sinnlosen Online-Games auf diversen Seiten oder diversen Community-Seiten. Natürlich zählen ebenfalls irgendwelche Apps, die sind meistens sogar am sinnlosesten. Und ehe jemand fragt: Ja, so etwas wie Sweet Amoris zählt durchaus unter „sinnlos“. Bevor jetzt ein Aufstand ausbricht, lasst es mich erklären. Was bringen euch solche Online-Games? Bildung? Wohl kaum! Im Endeffekt ist es eher Verdummung. Allerdings kann dergleichen natürlich auch die Fantasy anregen, aber ehrlich gesagt wüsste ich nicht, was sie einem noch bringen sollten. Um mich jetzt noch einmal auf Sweet Amoris zu beziehen: Nicht einmal die Rechtschreibung fördern sie. xD Also was in aller Welt machen diese Spielchen für uns so interessant? Es ist so, dass ich mir selbst mit einigen von ihnen, wenn auch nur unregelmäßig, die Zeit vertreibe. Ist es das, was wir daran finden? Zeitvertreib? Wäre es das… Wie langweilig wäre unsere Gesellschaft denn dann? xD Allerdings würde ich jetzt sagen, dass man Spaß daran empfinden könnte, wäre das auch nicht ganz korrekt. Einige sind vielleicht schon amüsant, wenn man aber die meisten von ihnen spielt, langweilt man sich jedoch nur noch mehr. Oder sieht das jemand anders? Bei manchen Sachen ist vielleicht einfach so, dass man es spielen will, weil es auch jeder andere tut. Man könnte sich anfänglich sogar davon begeistern lassen, aber irgendwann regt es einen dann nur noch auf. Wieso spielt man es dann weiter? Weigert man sich vielleicht damit aufzuhören, weil man es dann als verschwendete Zeit ansieht, die man in dieses Spiel investiert hat? Vielleicht wird es auch einfach zur Gewohnheit? Oder bietet es doch irgendwo noch eine Attraktivität? Gibt es unter euch Leute, die Spiele kurz aus Lust und Laune heraus spielen und dann sofort wieder damit aufhören? Also ich persönlich spiele gewisse Spiele aus Gewohnheit, ein paar andere um Mitspielern ab und zu eins auszuwischen, aber alles nur sehr unregelmäßig. Wie steht es mit euch? Was haltet ihr von diesen Online-Games? Und was spielt ihr so?

Viel Spaß damit! 😉

Let’s Plays

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Für den heutigen Tag habe ich beschlossen, eine einfache Umfrage zu starten. Es dreht sich hierbei um Let’s Plays. Wer kennt sie nicht, die beliebten und allseits begehrten Let’s Plays von Leuten wie Sarazar, Gronkh etc.? Mittlerweile ist es doch Kult sich anzusehen, wie irgendwelche Gamer Spiele zocken und dabei dumme oder vielleicht doch einfach lustige Kommentare abgeben.

Bevor ich zu sehr auf meine Meinung darüber eingehe, würde ich gerne vorher von euch wissen. Was haltet ihr von Let’s Plays? Seid ihr große Fans oder eher dagegen? Würdet ihr vielleicht sogar welche selber machen oder spielt ihr für gewöhnlich gar keine Games, sondern seht euch einfach an, wie es andere machen? Wie wirken Let’s Plays auf euch? Und zu guter Letzt: Welche Let’s Plays bevorzugt ihr, wenn ihr welche seht?

Also um nun meine Meinung darüber zu verlieren. Ich schaue gewisse Let’s Plays schon sehr gerne. Allerdings sind das im Generellen welche über Games, die ich nicht spielen kann, weil ich schlicht ergreifend einfach nicht die passende Konsole dazu habe. Des Weiteren muss ich von selbst auf das Game gestoßen sein und mich geärgert haben, dass ich es nicht spielen kann, weil ich mir dazu eine Konsole holen müsste, die letztendlich eh in Kürze der Zeit veraltet sein wird. Außerdem finde ich, dass sich die Anschaffung bestimmter Konsolen für vielleicht 1 oder 2 Spiele einfach nicht lohnt. Nun ist das alles der Fall bin ich sehr dankbar darüber, dass es Let’s Plays gibt. Falls ihr es euch nicht denken könnt. In meinem Fall sind solche Games meistens aus der Kategorie Horror, Action und dergleichen entsprungen. Ehrlich gesagt, war ich sogar etwas am Überlegen, ob ich vielleicht einmal ein Let’s Play aufnehmen sollte. Mir wurde gesagt, dass das Zuschauen, wenn ich zocke, Dank meiner unzähligen hirnrissigen Kommentare, sehr unterhaltsam sei. Ich würde mir vermutlich etwas wie Project Zero vornehmen. Allerdings denke ich nicht, dass ich die Zeit dazu finden könnte, weshalb ich mich doch dagegen entschieden habe.

Ich finde Let’s Plays können schon unterhaltsam sein, aber ich persönlich kann mir nicht viel davon ansehen, ohne dass es mich nervt. Letztendlich spiele ich dann doch lieber selbst, als mir anzusehen, wie es irgendjemand anderes tut.

Sooo… Das war meine Meinung dazu. Jetzt bin ich gespannt, was ihr dazu sagt. 😉
Na dann schreibt mir ja fleißig. 😀

KaKaO-Karte Verlosung ^_^

Freitag, 06. Dezember 2013

Einen wunderschönen 6. Dezember und somit Nikolaus euch allen!

Also da ich ja sonst hier zu nicht viel zu gebrauchen bin, mache ich mich jetzt für den Adventskalender auch mal nützlich und wie es die Überschrift verrät werde ich eine KaKaO-Karte verlosen. Für die, die nicht wissen was eine KaKaO-Karte ist: KaKaO (eigentlich KaKAO geschrieben) ist ein Kürzel für KartenKunst, Auflagen und Originale, also kleine Karten für kleine Kunstwerke. Diese Karten sind im Normalfall 6,4cm x 8,9 cm klein. Auf diese Idee kam im Jahre 1996 ein Künster der für seine Ausstellung 1200 Karten bemalte. Am letzten Tag seiner Ausstellung durften die Besucher ihre Karten selber gestalten und tauschen, somit entstanden die ersten  „Artist Trading Cards“ und somit auch ein neuer Trend. (Quelle: http://www.kakao-karten.de/)

Vor kurzem habe ich auch damit angefangen, habe erst 2 Karten gezeichnet aber wollte zum Nikolaus dann meine 3. Karte verlosen.  Das Motiv dürft ihr  euch selber aussuchen, ich werde mir dann Mühe geben, es zu eurer Zufriedenheit umzusetzen. Also, wer eine KaKaO gerne hätte, soll bitte ein Kommentar mit Wunschmotiv schreiben und ich werde dann die Wünsche auf kleine Zettel schreiben und einen davon per Zufall auslosen.

Hier noch die Bilder meiner ersten KaKaOs:

1422398_336518939819573_826928549_n 1475963_337606513044149_812471716_n

Also dann, viel Glück allen, die mitmachen. ~^_^~

Gregorianische Gesänge

Montag, 02. Dezember 2013

Da es sich anbietet, schreibe ich zum 2. des Monats über das gestrige Konzert, das ich besuchen durfte. Es handelte sich hierbei, um ein gregorianisches Konzert. Ich hoffe, allen ist klar, was gregorianischer Gesang ist. Also als allererster zu meiner Verteidigung: Es war nicht meine Idee auf dieses Konzert zu gehen. Aber letztendlich war es gar nicht so schlecht. Eher im Gegenteil, ich hatte sogar Gänsehaut bei manchen Liedern. Vor allem wenn der Kerl mit seiner Bassstimme gesungen hat und das Ganze 2- oder 3-stimmig klang. Im Allgemeinen liebe ich ja Chöre und solche gregorianischen Chöre sind dann nochmal umwerfender. Also das Konzert hat mich sehr berührt. Selbst als sie bekannter Pop-Songs in gregorianischer Art gesungen haben, empfand‘ ich es nicht als unpassend. Es war angenehm zuzuhören. Nur ein Lied hat mich gestört, da ich es so oder so nicht leiden kann: Knockin‘ On The Heavens Door. Einige werden jetzt vielleicht sagen: „Wie kannst du nur?!“ Aber es tut mir Leid, ich kann dieses Lied nicht ausstehen. Kennt ihr das, wenn ihr bestimmte Lieder euch einfach nicht anhören könnt, ohne auszurasten?

So genug gelabert! Jetzt kommen meine Fragen an euch.
Was haltet ihr von gregorianischen Gesängen? Würdet ihr auch gerne so singen können oder seid ihr froh, dass ihr es nicht könnt oder vielleicht könnt ihr es ja sogar? Und findet ihr nicht auch, dass solche Chöre auch etwas in die Weihnachtszeit passen?

Wenn ihr nicht wisst, was gregorianische Gesänge sind, dann werdet ihr sie wohl auch nicht mögen, aber ich empfehle euch auf jeden Fall mal etwas dergleichen anzuhören.
Viel Spaß damit! 😉

 

 

PS: An dieser Stelle möchte ich euch nochmal fragen, ob ihr denn ein Idee für eine Kurzgeschichte habt. Ich würde gerne eine, nach euren Wünschen gestaltet, schreiben. Deshalb würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Lieblingsthemen nennt oder einen direkten Wunsch für eine Geschichte äußert. Und keine Sorge, ich kenne kaum Tabus. 😉
Ich freue mich auf eure Vorschläge.

Was haltet ihr von Angel Sanctuary dem Manga?

Sonntag, 30. Juni 2013

Hey Leute, heute erzähle ich euch mal von Angel Sanctuary. Anschließend will ich dann Kommentare von euch sehen, was ihr denn so von diesem Manga haltet.
Angel Sanctuary ist mein momentaner Lieblingsmanga und das nicht mit geringem Abstand. Ich finde, dieser Manga ist etwas besonders. Der Zeichenstil ist bespielsweise wirklich erstklassig. Nachdem man diesen Manga kennt, kann man sich garantiert so gut wie nichts anders mehr ansehen. Mittlerweile suche ich auch hauptsächlich nur noch nach Mangas von der lieben Kaori Yuki. Sie ist einfach eine großartige Mangaka. Man kann es nicht anders sagen! Und ihre Zeichnungen sind einfach atemberaubend, sowie auch ihre Storys. Aber genug von Kaori Yuki, reden wir weiter von Angel Sanctuary direkt. Die Story ist wirklich speziell, wenn man es so will, aber das definitiv nicht im negativen Sinne. Es gibt in dieser Geschichte auch sehr viele Charakter, so dass sie schon verwirrend werden kann. (Vor allem, wenn man mehrere Charakter in einem Kapitel nicht mehr auseinander halten kann. Sorry Alec, Rosiel und Jibril!) Aber jeder dieser vielen Charaktere ist auf seine Weise wirklich interessant gestaltet. Sie alle sind auch so wunderschön, dass man glatt neidisch werden könnte, warum es im echten Leben solche Schönheiten nicht/selten gibt. Die Story von Angel Sanctuary hat auf jeden Fall komplett meinen Geschmack getroffen. Sie hat etwas Mystisches, Düsteres, aber enthält sie auch Comedy. Desweiteren ist sie gerne mal etwas blutiger, aber nicht auf irgendwelches Gemetzel konzentriert. Die Story ist nicht zu übersichtlich und damit zu durchschaubar, so dass die Spannung keines Falls verloren geht.
Ich könnte jetzt noch viele weitere Dinge auflisten, aber genug für heute! Jetzt würde mich eure Meinung interessieren!

Was haltet ihr von Once Upon A Time?

Donnerstag, 27. Dezember 2012

Nun denn meine zweite Frage an euch.  Was haltet ihr von Once Upon A Time?
Once Upon A Time ist eine Serie, keine Animation. Es ist wie ein neumodisches Märchen. Und nun ist meine Frage an euch. Wie findet ihr diese Serie? Was denkt ihr darüber? Gefällt sie euch,  oder nicht? Was daran mögt ihr am meisten/wenigsten? Oder kennt ihr diese Serie überhaupt? Mich würde auch interssieren, ob sie bei euch in der Umgebung oder in eurer Altersklasse beliebt ist?
Schlicht ergreifend würde mir es aber auch reichen, wenn ihr mir sagt, ob ihr sie mögt oder nicht.

Umfrage: Welche Musikrichtungen hört ihr am liebsten?

Freitag, 30. November 2012

So dies ist meine erste Frage in der Umfragen-Ecke. Hier stelle ich Fragen rein, die mich beschäftigen oder zu denen ich eine Recherche anstellen will. Zum Anfang nehme ich mal eine einfache Frage.
Welche Musikrichtungen hört ihr am liebsten?
Bei dieser Frage geht es mir darum herauszufinden, wie momentan die Verhältnisse zwischen den einzelnen Musikrichtungen steht. Vor allem würde ich gerne wissen, was die Besucher meines Bloges gerne so an Musik hören. Und wie der Bezug zwischen Anime und Musik steht würde mich dabei auch gerne interssieren. Das ist also eine durchaus ernste Frage. Ein paar Antworten auf diese Frage würden mich echt freuen. Dabei ist es mir egal, ob die Antwort nur aus einem Wort besteht. Vorausgesetzt ich kann mit dem Wort etwas anfangen. Ihr könnt mir auch einen 3 Seiten Philosophie darüber schreiben. Seid versichtert, dass ich es mir auch durchlese, wenn es nicht allzu großer Schwachsinn ist.

Kommentare: Wie man Kommentare hinterlässt, dürfte ja nicht die Frage sein. Aber ich möchte, dass ihr wisst, dass Kommentare streng vertraulich behandelt werden, sowie auch eure E-Mail-Adressen, die schau ich mir meistens nicht mal an. Wenn ihr wollt, kann ich die Kommentare auch nicht mal öffentlich machen. Ist dies der Fall, dann sagt mir bitte einfach Bescheid. Ihr könnt natürlich auch Fake-Adresse und Namen angeben. Aber immer schön seriös bleiben. 😉 Grundlegend ist es mir nämlich egal, wie ihr heißt, oder welche E-Mail ihr habt. Euer Alter müsst ihr ja nicht angeben, aber bei der Umfrage-Ecke ist es natürlich interessant, wenn man das Alter hinzufügt. Aber das ist absolut freiwillig. Ich selbst würde es wohl nie tun.

Die genialsten Sprüche

Samstag, 17. Dezember 2011

Wie ihr sicher wisst, haut man, wenn der Tag lang, ist oftmals lustig Dinge herraus und im Anime ist das natürlich auch sehr ausgeprägt. Mir fiel irgendwann auf, in so vielen Animes werden solche lustigen, schönen, oder einfach nur coolen Sprüche rausgehauen, die man sich unbedingt merken will, aber sehr schnell wieder vergisst. Und dann kam ich auf die Idee, dass man vielleicht mal die besten Sprüche notieren sollte. Ob sie nun bewegend, lustig oder einfach nur geil sind, spielt hier keine Rolle. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich nicht die Einzige bin, die hier Sprüche hineinschreibt. Hinterlasst einfach ein Kommentar, indem ihr auf das auf die Überschrift klickt und unten euren Spruch eingebt. Viel Spaß, beim Schreiben. 😉

Dark oder Krad?

Donnerstag, 08. April 2010

Wisst ihr wer nun gewonnen hat, Dark oder Krad? Dark hat ja Krad irgend wie in eine andere Dimension gezerrt, aber sich mit. Wer hat den da nun gewonnen? Und was haltet ihr eigentlich so allgemein von den beiden? Also ich find sie beide cool, ich find Dark zwar ein bissel besser, weil seine Scherzchen mit Daisuke so cool und vor allem lustig waren. Naja aber was haltet ihr von ihnen???

Wer ist euer Lieblingscharakter aus der 1. Staffel und warum?

Donnerstag, 08. April 2010

Mein Lieblingscharakter bei Bakugan ist Masquerade. Er ist einfach nur geil,  find ich persönlich. Ihr kommt euch jetzt sicher verarscht vor, weil ich über eine Kleinkinderserie schreibe, aber mir fiel halt gerade nichts besser ein. Wie dem auch sei, Masquerade ist ein großartiger Bakuganspieler und mit Hydranoid an seiner Seite unschlagbar, aber leider, leider musste er gegen den Angeber Dan verlieren. Und dann hat er auch noch Alice Hydranoid hinterlassen und somit gab es ihn nicht mehr. Und wer ist euer Lieblingscharakter und warum? Und was haltet ihr von meinem Lieblingscharakter? Und davon das ich gerade über diesen Mist schreibe, oder findet ihr das Bakugan kein Mist ist?

Wen fandet ihr besser, L oder Kira oder etwa doch Near?

Donnerstag, 08. April 2010

Also liebe Leutz, wen fandet ihr besser? Ich persönlich fande ja auf jeden Fall Kira (Light) am besten, er ist und bleibt mein Held. Er ist ein Gott, wie er behauptet. Mikami allerdings ist nicht so klasse. Er hat zwar immer logisch gedacht und alles auch gut gemacht, aber er hätte sich an Lights Anweisungen halten müssen, dann hätte Light gewonnen, aber nein er denkt Light ist nicht schlau genug und geht zu den echten Death Note um Takada zu ermorden und so wusste Near das er fast getötet worden wäre und konnte alles nochmal so änderen das Mikami und Light aufflogen. Dieser Idiot von Mikami!!! Kira (Misa) war am Ende ja gar nicht mehr Kira, weil sie es aufgeben musste, wie es Light wollte. Und Kira (Takada) is zu früh gestorben um erwähnungswert zu sein. Dieser Andere der mal Kira war (den sein Name ich vergessen hab), der ist einfach nur doof, meiner Meinung nach. Zu L, der war recht gut, aber Kira ist besser, viel besser. Und Near ist einfach nur blöd,  ja er und Mello zusammen sind so gut wie L, aber ohne Mello wäre er gar nichts! Aber auch wenn Kira letzen Endes doch verloren hat, ist und bleibt er voll krass, mein Gott. Light an die Macht!!!