BiMaCo

Hey Leute, heute berichte von einer Convention, die ich vor kurzem besucht habe. Am 17.10.2015 in Bitterfeld-Wolfen fand sie statt, die Bimaco. Eine Convention in einer äußerst netten Location, die viel Platz bietet für Stände und Workshops. Allerdings gibt es wenig Platz für Shootings, was aber nicht mein Problem war, da wir eh kein einziges Bild von uns gemacht haben. Die Stände, die dort zusehen waren, waren ziemlich treffend gewählt. Auch die Unterteilung in Zeichnermeile und andere Stände war passend. Ich persönlich hatte zwar kein Interesse an irgendwelchen Ständen, aber meine Begleitung fand sie durchaus interessant. Besonders gut fand ich die Auktion von Bildern für einen guten Zweck, auch wenn die Organisation hier zu Beginn mächtig nach hinten losging. Allgemein ließ die Organisation bei der Bimaco ein wenig zu wünschen übrig, wobei das den Großteil der Gäste wahrscheinlich eh nicht interessiert hat, nur ist ein meiner Gruppe sehr aufgefallen, da wir zur Eröffnung wollten, die aber verschoben wurde und dafür zur Auktion gegangen sind, wo Izuya sein Bild wieder weggenommen wurde, nur damit sie es nochmal für 5 Euro mehr versteigern. Wir waren alle herzlich bedient und die Eröffnung haben wir letztendlich nicht gesehen. Außerdem wollten wir die Band sehen, die wir aber glorreich verpasst haben, da sie viel früher gespielt haben, aber später nochmal bei Nachfrage auf die Bühne gekommen sind, um nochmal zu spielen. Diese Band, Destination of Change, war übrigens große klasse und um Schleichwerbung zu machen, man findet sie auch auf Facebook. 😀 Der Cosplaywettbewerb, wo ich übrigens teilgenommen habe mit Kimira, war sehr cool, wobei die Ansagerin echt nicht demotivierter hätte sein können. Im Großen und Ganzen war uns auch ein wenig langweilig auf der Convention an sich, weswegen niemand von uns ein Problem damit hatte, früher zu fahren, als wir es eigentlich wollten. Der Gamesroom war echt nicht schlecht, nur die brauchbaren Konsolen waren immer besetzt und die Workshops haben mich persönlich nicht interessiert. Allerdings war die Gesellschaft dort wie immer sehr lustig, wobei auf Conventions wie der Hajaku einfach mehr Stimmung aufkommt. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen noch einmal den langen Weg zur Bimaco auf mich zu nehmen, da es eine nette, kleine Convention bleibt, die man sich durchaus antun kann.
Und bevor ich mich verabschiede, würde ich gerne von euch wissen, wer auf der Bimaco gewesen ist und warum. Wie fandet ihr es dort?
Damit wünsche ich euch viel Spaß beim Kommentieren! Ich beiße nicht, oder doch? 😛

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*