Animes, die einfach zu viele Folgen haben

Hey Leute, folgender Bericht dreht sich um diese typischen klassischen Animes. Ich will nun keine Kritik an solchen Animes verüben, aber letztendlich lässt sich doch gegen jeden von ihnen etwas sagen. Ich für meine Verhältnisse bin natürlich mal für einen Klassiker der japanischen Animation zu haben. In diesem Bericht möchte es jedoch mal ganz offen sagen. Ich finde, umso länger ein Anime dauert, umso mehr verliert er seinen Reiz. Mit 100 Folgen kann man vielleicht noch mitgehen, aber danach wird es kritisch. Manche denken sich jetzt vielleicht. ‚Wieso regt sie sich über solche Animes auf? Es ist doch viel schlimmer, wenn ein Anime zu kurz ist!‘ Natürlich sind zu kurze Animes auch fatal, aber die stehlen einem wenigstens nicht die ganze wertvolle Zeit seines Lebens, sondern nur ein paar Stunden.
Also bevor ich ein paar Beispiele dazu bringe, frage ich lieber erstmal euch. Was denkt ihr über solche Animes? Seid ihr Fans? Könnten diese typischen Klassiker noch länger dauern? Oder habt ihr auch die Schnauze voll von diesen banalen Zeug? Habt ihr vielleicht sogar noch ein paar Beispiele für Belanglosigkeit, die die ewige Länge des Animes mit sich bringt?

Gut, zunächst bringen wir diesen absoluten Klassiker zuerst: Dragonball.
Ich nehme an, dass sich jeder schon mal über Dragonball aufgeregt hat oder vielleicht auch lustig gemacht. Ich meine, die Leute in Dragonball schielen generell, aber das ist wiederum das typische Markenzeichen der Serie. Aufgeregt könnte man sich schon mal über die Serie haben bei diesen bekannten Szenen, in denen einfach nichts passiert. Bsp: Folge beginnt: Genkidama 1 % … Folge endet: Genkidama 4 %… Was wird wohl in der nächsten Folge passieren?…. Nächste Folge: Genkidama 5%… 210 Folgen später: Genkidame 100% ! Upps, fehlgeschlagen…

Gut, mein nächster Kritikpunkt geht mit dem Beispiel One Piece voran.
One Piece ist etwas, was vielleicht einige Kerle oder auch Mädchen gerne sehen. Aber ich persönlich habe nur wenige Folgen gesehen und es ging mir schon leicht auf den Geist. Schließlich ist das doch immer wieder der gleiche Ablauf. Die Strohhut-Bande segelt über die See, landet auf einer Insel, kämpft gegen irgendwelche diversen Gegner (oft genauso viele Gegner, wie die Anzahl der Mitglieder der Bande), letztenlich treffen sie dann auf einen Endgegner, besiegen den (oder auch nicht) und fahren weiter. Bei solchen Serien kam mir schon oft der Gedanke. ‚Können die eigentlich auch was anderes außer Kämpfen, Reden und auf die Brüste der Weiber zoomen?!
Nun als nächstes knöpfe ich mir einen Anime vor, den ich eigentlich sogar leiden kann: Naruto.
Das klingt jetzt vielleicht überraschend, aber hier fallen mir sogar noch mehr Kritikpunkte ein. Vermutlich weil man in Naruto versucht hat eine komplexere Story zu entwickeln. Jedoch kam dabei heraus, dass viel zu viele gedankliche Monologe und Erinnerungen das Schauen der Serie wirklich erschwerte. Außerdem gilt in Naruto auch der Punkt, dass in der Serie einfach nichts passiert. Natürlich nicht so wie in Dragonball, aber letztenlich geschieht in der Haupthandlung nichts, denn die Macher schaffen es immer wieder mehrere Folgen mit der Vergangenheit irgendeines unwichtigen Nebencharakters zu stopfen. Ist ja gut und schön, dass  sie sich etwas einfallen lassen, um der Serie immer mehr Folgen zu verpassen, aber was soll das? Am Ende kommt dieser Nebencharakter gar nicht mehr vor. An diesem Punkt könnte ich jetzt einbringen, dass die Produzenten mit diesen immer auftauchenden schrecklichen Erinnerungen der einzelnen Charaktere die Grausamkeit dieser Welt und dieses Unmoralische, was verändert werden muss, nahe bringen wollen. Meiner Meinung nach kann man es aber trotzdem übertreiben. Manchmal muss man einfach sagen, dass dieser Anime echt lächerlich sein kann, aber dasselbe gilt auch für One Piece und für Dragonball und seine schielenden Charaktere sowieso. Wobei Dragonball die einzige Serie ist, die einer klaren Story folgt, anhand der man bemerkt, dass der Macher auch zu Ende gedacht hat als er die Story anfing zu schreiben. In Naruto kommt es einem manchmal eher vor als würden sich alle an einen Tisch setzen. „Was soll als nächstes passieren?“ „Bevor irgendwas Wesentliches für die Story passiert, müssen wir noch irgendwelchen Müll einbauen!“ „Bringen wir doch einen neuen Charakter ein, der die angreift.“ „Und wieso macht der das?“ „Hat irgendeine schwere Vergangenheit.“ „Gut…der heißt so und so und dem ist das und das passiert… Damit hätten wir die nächsten 30 Folgen.“

Nun denn zu guter Letzt noch eine Serie, die nur einen schon genannten Kritikpunkt noch einmal widerspiegelt: Detektiv Conan.
Jeder kann sich vielleicht denken, dass ich hier auf den sich wiederholenden Ablauf hinaus möchte. Natürlich lässt sich das in einem Krimi nicht vermeiden, aber für mich ist das auf Dauer leicht ätzend. Interessante Dinge passieren finde ich eher seltener, ansonsten ist es halt immer ein Mordfall nach dem anderen. Es ist halt nicht mein Geschmack, aber es soll doch einige Leute geben, die es mögen, deswegen sag ich nichts weiter dazu.

Also das waren meine Beispiele erstmal. Ich hätte jetzt noch Sailor Moon mit einbringen können, aber ehrlich gesagt, kenn ich keine einzige Folge. Vielleicht könntet ihr das ja mal übernehmen. Und wenn ihr hier angekommen seid mit dem Lesen, dann sag ich nur:  Respekt, dass ihr es durchgehalten habt alles zu lesen und ich hoffe es hat euch gefallen!

Eine Antwort zu “Animes, die einfach zu viele Folgen haben”

  1. Sel-chan sagt:

    Hallo Becca. 🙂
    Ja ich stimme dir zu. In allen Punkten.
    Dragon Ball geht ja noch weiter zu Dragon Ball Z und das geht dann zu Dragon Ball GT!

    Naruto-Prinzip: 800 Charakter und wir lassen 799 davon sterben mit VIIIIIELEN tragischen Erinnerungen!

    One Piece hat gar kein Ende und der Stil wurde immer schlimmer!

    Detektiv Conan wird nur spannend wenn mal die schwarze Organisation dabei ist und nach den Morden die da passieren ist wohl die Hälfte der gesamten japanischen Bevölkerung tot und die andere sitzt im Knast.

    Jetzt fällt mir noch ein Anime ein: Pokèmon.

    Okay mach weiter so (:
    LG Sel-chan X3

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*