After School Nightmare

Hey Leutz, momentan befasse ich mich mehr mit Mangas als mit Animes. Deswegen hier meine neue Entdeckung. Die Mangareihe trägt den Namen After School Nightmare und ist leider nur halb so genial wie sich der Name anhört. An sich haben die Mangas keinen schlechten Stil und die Story ist große klasse. Jedoch wurde der Manga nicht so gut ausgebaut und ist manchmal schon ziemlich abgedreht. Dafür dass ich jetzt viel schlechtes gesagt habe, ist After School Nightmare aber eine packende Geschichte. Kurze Zusammenfassung:
Der Hauptcharakter Mashiro Ichijō ist Hermaphrodit. Das heißt er hat den Oberkörper eines Mannes und den Unterkörper einer Frau. Seine Mitschüler wissen davon nichts und halten ihn für einen normalen Jungen. Er ist sogar ein begehrter Mädchenschwarm. Eines Tages wird er zu einem Spezialunterricht gerufen, zu dem er absofort jeden Donnerstag kommen muss. In diesem gelangt er in eine Traumwelt, in dem er auf andere Schüler stößt, die ebenfalls den Unterricht absolvieren müssen. In diesem Unterricht kommen die Schüler in der Gestalt wie sie tief in ihrem Inneren aussieht und müssen sich dort ihren Ängsten stellen. Die Beziehung mit Kureha Fujishima macht die Situation nicht leichter, genauso wie das plötzliche Liebesgeständnis von Sō Mizuhashi. Nun gilt es herauszufinden, ob Mashiro lieber Frau oder Mann sein will.
Wird er den Unterricht absolvieren können? Und weswegen sind die anderen Schüler ebenfalls in diesem Unterricht? Was hat es damit auf sich?
Wenn ihr es wissen wollt, lest den Manga selbst. Viel Spaß. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*