Sword of the Stranger

Heute berichte ich euch mal wieder von einem Film im Anime-Style. Also momentan fiele meine Beschreibung des Movies so aus.

 

Blut! Blut!
Blut, das muss spritzen meterweit!
Blut! Blut!
Blut, das muss tränken des Feindes Kleid!
Blut! Blut!
Blut das muss spritzen meterweit!
Blut! Blut!
Blut in alle Ewigkeit! 

Schwinge die Klinge
und spalte den Feind!
Spalte und singe
denn töten ist fein! 

(Das Blutlied – Walter Moers)

 

Ehrlich gesagt, ging mir dieses Lied den halben Film durch den Kopf, denn das Gemetzel nahm kein Ende. Keine Ahnung, ob dieser Krieg zwischen den Ländern und innerhalb der Länder einen richtigen Sinn hat oder sie es einfach nur darauf angelegt haben, dass so viele Leute wie möglich sterben. Also es gab definitiv einen tieferen Sinn, aber wenn man sich zu sehr auf die rollenden Köpfe konzentriert, kann einem das, bestimmt schnell mal entgehen. Der Name des Films, um den es sich gerade dreht, lautet Sword of the Stranger. Am Anfang des Movies hatte ich wirklich Schiss, dass der ganze Film so weiterginge. Allerdings war es nicht ganz so. Langsam zeigte sich ein Sinn dahinter und der ist sogar recht positiv zu nehmen. Also lasst euch bitte nicht von meiner Meinung so sehr verunsichern! Sword of the Stranger hat schon seine klasse, jedoch war es mir einfach zu viel des Guten. Außerdem war die komplette Handlung des Movies berechenbar. Ungefähr ab der Hälfte wissen garantiert auch irgendwelche Trottel, wie der Film ausgehen muss. Trotzdem war ich nicht wirklich gelangweilt, vielleicht etwas genervt, aber nicht gelangweilt. Ich empfehle den Film trotz allem an alle Samurai- und Action-Fans und vor allem an die Jungs unter euch weiter. Zu meiner Rechtfertigung… Vielleicht war ich auch den ganzen Film etwas voreingenommen, weil ich solches Samurai-Zeugs zum Tod nicht ausstehen kann.
Der Film passt sogar in die Winterzeit, da er im Winter spielt und es zum Schluss epischer Weise schneit.

Mich würde es interessieren, was ihr von diesem Film haltet! Also schreibt mir ja fleißig Kommentare, wenn ihr den Film kennt. 😉

Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Schauen!

 

 

PS: Ja, dieses Zitat am Anfang war ausnahmsweise indirekte Werbung. 😉

Hinterlasse eine Antwort

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

*